Sehen Sie hier einen Rückblick auf das Schmolck BZ Food Truck Festival.

Schmolck & BZ Food Truck Fest

Sagenhaftes Streetfood und coole Beats lockten mehr als 10.000 Besucher zum großen Food Truck Fest zur Firma Schmolck

Vor dem Truck steht eine Tafel. "Wir sind ausverkauft", hat jemand mit weißer Kreide darauf geschrieben, "Danke Emmendingen." Es ist kurz nach 19 Uhr am Samstag, das BZ-Food-Truck-Fest auf dem Gelände des Autohauses Schmolck ist noch lange nicht zu Ende. Uli Blattmann und seine Kollegen machen ihren Burgerwagen "Mampfwalze" trotzdem schon mal sauber. "Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir alles loswerden", sagt der 60-Jährige. "Und wir haben doppelt so viel mitgenommen wie beim letzten Mal. Am Anfang war es noch ziemlich ruhig – aber dann ist es richtig losgegangen."

Bei anderen Trucks stehen die Besucher noch Schlange. Mehr als 10 000 Menschen , schätzen die Veranstalter am Samstagabend, sind zum Food-Truck-Fest der Badischen Zeitung auf dem Gelände des Autohauses Schmolck am Elzdamm gekommen – mehr als bei den vergangenen beiden Auflagen. "Die Resonanz ist überwältigend", sagt BZ-Regionalverlagsleiter Christian Merkle. "Es ist 20 Uhr – und es kommen immer noch Leute." Die Veranstalter hatten die Öffnungszeiten im Vergleich zum Vorjahr verlängert und die Zahl der Food-Trucks leicht reduziert. "Das rechnet sich für die alle dann mehr", sagt Merkle.

Insgesamt 15 Trucks parken auf dem Schmolck-Außengelände. Die Betreiber frittieren Fritten und brutzeln Burgerfleisch, überbacken Spätzle mit Käse und rollen Yufka, mixen Cocktails und zapfen Bier. Tarek Yosry alias DJ Mr. T. steht am Mischpult und lässt entspannte Musik aus den Boxen perlen, einige Meter weiter rollen Besucher über einen Segway-Parcours – oder testen an einem Simulator ihre Fähigkeiten als Rennfahrer.

Um 18 Uhr, als es schon deutlich kühler als am Mittag ist, versammeln sich die Zuschauer am Laufsteg: Eine fünfköpfige Jury kürt die "Miss Schmolck-A-Klasse". 40 Frauen hatten sich beworben, elf dürfen sich in Emmendingen vorstellen. Am Ende gewinnt die 23-jährige Fabienne Schleunung. Sie lebt bei Frankfurt, hat aber Wurzeln in St. Peter – und weil sie ihre Begeisterung fürs Autofahren am besten verkaufen konnte, darf sie jetzt ein halbes Jahr lang umsonst Mercedes fahren. "Der Riesenerfolg unserer Misswahl", sagt Autohauschef Bernhard Schmolck, "hat uns total überrascht."

Neben dem kulinarischen Angebot konnten die Besucher unser großes Angebot an Mercedes-Benz Junge Sterne-, Mercedes-Benz Junge Sterne Transporter- und jung@smart-Fahrzeuge entdecken. Außerdem präsentierten wir unsere Vielfalt an ŠKODA Neu- und Gebrauchtwagen, VW EU-Reimport Neuwagen und VW Gebrauchtwagen.

Quelle: Badische Zeitung

Impressionen unseres Food Truck Fest