Faust

Eine Liebesgeschichte von J. W. v. Goethe. Erzählt mit den besten Songs aus Rock und Pop.

Am 27. und 28. Februar wurde der Klassiker von Schauspielern aus dem Rigiblick in Zürich als Rocktheater im Foyer Mercedes Schmolck inszeniert.

Die Themen des Klassikers „Faust“ sind so zeitlos, dass sie auch immer wieder Inhalt von
Rock- und Popsongs sind: Faust „can’t get no satisfaction“, Mephisto verführt zu „sympathy for the Devil“ und Gretchen „is knockin’ on Heaven’s Door“.

Zwei Schauspieler und eine vierköpfige Band erzählten, erklärten und entstaubten den ersten Teil
der Tragödie, indem sie mit einer gehörigen Portion Humor und Anarchie Goethes Versen
die Texte von AC/DC bis Zappa gegenüberstellten.

Die Schauspieler:
Daniel Rohr
Silvester von Hösslin

Die Musiker:
Benjamin Heusch [Gitarre]
Gerhard Gerstle [Bass]
Micki Summ [Keyboard]
Lukas Meier [Schlagzeug]

Impressionen des Abends